Kurzmitteilung

Achtung, Wettkampfinteressierte melden sich bitte spätestens 2 Wochen vor Wettkampfbeginn über das Kontaktformular!

 

Damit helft Ihr uns sehr.

Veranstaltungen

<<  Juni 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2
  5  6  7  8  9
1213141516
1920212223
  

Anmeldung

Statistiken

Benutzer : 14
Beiträge : 225
Weblinks : 17
Seitenaufrufe : 274913

Austrian Junior Open
Presse
 
kurzer Bericht - Am Freitag, dem 19. Juni 2015, machte sich eine kleine Gruppe des KVSA auf den Weg nach Wals bei Salzburg in Österreich, um an den internationalen Austrian Junior Open teilzunehmen. 
 
Bei diesem hochangesehenen Turnier mit über 1000 Teilnehmern starteten Athleten aus 21 Nationen. Vom Landesverband waren nominiert Luisa Brett, Tom Bothe (SFT), Nick Knopp (Egeln), Lukas, Benni und Jonas sowie mit dabei als Betreuer Jörg König (LT) und Michel Olschewski (Trainer SFT). Nach einem geselligen Abend, entspanntem Frühstück ging es um 11:00 Uhr in die Halle. Wie wir wieder feststellen mussten, die internationale Konkurrenz schläft auch nicht und somit schied einer nach dem anderen aus bis auf Benni. Er setzte sich verdient bis ins Finale durch, leider verlor er diesen Kampf und somit blieb es bei dem zweiten Platz.
 
alt alt
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Jetzt heißt es nochmal für alle insich kehren und sich auf das kommende Wochenende, der DM, seelisch und moralisch gut vorzubereiten. Viel Glück für alle bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt.

 

 
5. Internationaler Neko Cup 2015
Presse
 
Am 13.06.2015 fand in Maintal der 5.Internationale Neko Cup statt. Ca.600 Athleten aus 4 Nationen (Niederlande, Schweiz, Belgien und aus Deutschland) machten sich auf den Weg nach Maintal. Darunter waren 4 Kaderathleten aus Sachsen-Anhalt. Jasmin Leiner (KDVZ / KV Budokan Magdeburg), Chris Alexander (KDVZ) und Peter Sebastian (KDVZ) sowie Vanessa Lorenz (Karate Institut Halle e.V.). Sebastian begann den Wettkampftag in der Kategorie Kata mänl. Mini. Hier zeigte er die Kata Heian Shodan und konnte sich bis ins kleine Finale durchsetzen, welches er mit 3-2 Stimmen für sich entschied und sich somit den 3.Platz sicherte. Im Anschluß der Katawettkämpfe startete  Sebastian nun in der Kategorie Kumite mänl. Mini. Dort konnte er sich mit einer super Leistung und gekonnten Techniken bis ins Finale vorkämpfen. Das Finale entschied er mit 6-0 für sich und holte somit den 1.Platz. Chris Alexander startete ebenfalls im Bereich Kata, wobei er hier in Runde 1 ausschied. Alexander konnte auch keinen Erfolg in der Kategorie Kumite mänl. Kinder + 1,35 m erziehlen. Er unterlag seinem Gegner Sezer Can (KSD Rottenburg BW Germany) und schied somit aus dem Wettkampfgeschehen aus. Jasmin Leiner (KDVZ / KV Budokan Magdeburg) startete in der Kategorie weibl. - 45 kg und setzte sich mit einer starken und überzeugenden Leistung bis ins Finale durch. Dort konnte auch sie sich durchsetzen und holte sich verdient den 1.Platz. Außerdem startete Jasmin im Team U14 und konnte hier mit dem Team SKD Sakura 1 Meuselwitz (Jasmin Leiner, Arlette Haache, Lara Coraman) den 3.Platz erkämpfen.
 
Somit konnten folgende Platzierungen errungen werden:
 
 
Weiterlesen...
 
Vereinsprüfung mit anschließenden Vereinsgrillen
KDVZ-News
 
Am Freitag dem 03.07.2015 ab 17:30 Uhr in der Turnhalle Oskar - Linke - Schule Schmeilstraße finden unsere Vereinsprüfungen mit anschließenden Grillen auf dem Schulhof statt. Für Vereinsmitglieder ist eine Anzahl von Essen und Getränke inklusive, wobei Gäste diese für einen kleinen Betrag kaufen können. Um das Grillen entsprechend organisieren zu können, benötigen wir eine kurze Nachricht von Euch, wer zur Prüfung kommt und wieviele Gäste Ihr mitbringt. Bitte nutzt dazu unser Kontaktformular oder sendet uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. mit Namen und die Anzahl der Gäste oder gebt eurem Trainer bescheid.
 
Wir freuen uns auf Euch
der Vorstand
 
KVSA – Landeslehrgang
Presse

Am letzten Wochenende fand in Wittenberg der KVSA – Landeslehrgang statt. 15 Vereinsmitglieder nahmen unter hochsommerlichen Bedingungen an diesem sehr abwechslungsreichen Event teil. Vor allem für Trainer und Sportler, die einmal in die anderen Bereiche des Kampfsportes „rein riechen“ wollten oder bei denen die Fortbildung im Vordergrund stand, hatten hier Gelegenheit, neue Impulse zu entdecken. So konnte man sich im Kenjitsu probieren, hatte die Möglichkeit bei DKV – Athletik – Trainer (Dr. Jürgen Fritsche) seine Leitungsgrenzen „zu ergründen“. Selbstverteidigungskurse, Kampfrichterlehrgang, sowie Kata - und Kumite – Einheiten rundeten das Programm ab. Ein kleines, aber besonderes Highlight für unseren Verein, war die Gürtelprüfung von Lukas Schladitz. Er bestand seine Braungurtprüfung souverän und zeigte damit, dass trotz Trainerarbeit und Leistungssport, auch dafür noch Zeit war.
 
 
Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Verein!
 
Der Arawaza Cup
Presse
 
Am letzten Wochenende fand in Halle der 3. „Arawaza Cup“ statt. Noch vor ein paar Jahren als kleines Breitensportturnier ins Leben gerufen, entwickelte es sich in den Folgejahren zu einem Event mit internationaler Beteiligung und wachsender Beliebtheit. 500 Athleten aus 10 Nationen und 86 Vereinen stellten sich in 637 Kämpfen. Auch Mitglieder des Nationalkaders nutzen diese Turnier mittlerweile für ihre Wettkampfvorbereitung.
 
Viele Vereine des Landes starteten unter der Schirmherrschaft dass Karateverbandes Sachsen – Anhalt. Für den KDVZ Magdeburg e.V. gingen 10 Sportler an den Start:
 
Chris Alexander Bleich, Sebastian Peter Bleich, Maximilian Krieg, Laura Mehrhoff, Julian Mehrhoff, Elian Oelze, Jerome Oelze, Pia Kalwies, Sarah Grabert, Lukas Schladitz.
 
 
Weiterlesen...
 
U 21 Randori
Presse
 
Vom 14.-17. Mai 2015 fand in Rimbach (Odenwald) das 5. Internationale Randori statt. Die Veranstaltung wurde wieder von über 600 Kaderathleten aus verschiedenen Ländern wie z.B. Dänemark, der Schweiz und Österreich besucht. Sarah Grabert, Trainingspartnerin Jasmin Leiner (Budokan Magdeburg), die Brüder Peter Sebastian und Chris Alexander Bleich sowie unsere Gebrüder Jonas und Benjamin Kerber haben sich mit Olav als Kampfrichter und zeitweise Coach, auf den Weg in den schönen Odenwald gemacht. Zunächst absolvierten die aus allen Teilen Europas angereisten Teilnehmer mehrere Randori-Einheiten pro Tag. Dabei handelt es sich um Übungskämpfe ohne Wertung und Kampfrichter, bei denen erlernten Techniken im Kampf angewendet werden. Dieses spezielle Training dient der Kondition und soll das Durchhaltevermögen der Kämpfer fördern. Das Randori ist jedes Jahr bei Trainern und Kämpfern beliebt, weil sich die Gelegenheit bietet, sich mit einer großen Anzahl von Gegnern zu messen und so die eigene Leistung besser einschätzen zu können. Nachdem sich im Training am Donnerstag und Freitag noch einmal alle Teilnehmer vorbereitet hatten, stand am Freitag für die Kleinen und Samstag für die Großen, der Wettkampf an. Im Modus "Jeder-gegen-Jeden" kämpften die Athleten um die Podest Plätze. Hier unsere Platzierungen:
 
alt
 
Weiterlesen...
 
Deutschen Hochschulmeisterschaft in Halle
Presse
 
Erfolgreiche Starter aus Magdeburg bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Karate
 
Am Samstag , dem 11.April, fand in Halle /S. die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Karate statt. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg reiste mit 9 Athleten an und konnte stolze 5 Podestplätze erkämpfen. Souverän setzte sich Thorben Bergelt  in seinem großen Pool durch und erkämpfte im Kumite den 1. Platz. Auch  Maximilian Schwaar konnte mit seinen Kata-Vorführungen über 5 Runden überzeugen und musste sich erst im Finale geschlagen geben, angesichts eines extrem starken Starterfeldes war der 2.Platz aber bemerkenswert. Ebenfalls mit Kata errang Christiane Georg nach beeindruckender Leistung einen 3.Platz. Sogar zwei Medaillen erkämpfte Kumitespezialistin Sarah Grabert, einen 3.Platz im Einzel und sogar Silber mit dem Damenteam mit ihren beiden Mitstreiterinnen Vivian Eckel und Marie Pfeiffer. Eine super Leistung mit großem Kampf- und Teamgeist ließ die Athleten und die Trainer vom Karate-do-Verein Zanshin Magdeburg Olav Büttner (Kumite) und Tilo Schwaar (Kata) , der 4 der Medaillenträger  stellte , strahlen.
 
 
 
 
Krokoyama Cup in Koblenz / DHM in Halle
Presse
 
Gleich zwei Topevents fanden am Samstag den 11. April statt.
Zum einen traf sich die internationale Nachwuchselite in Koblenz, um beim renommierten Krokoyma-Cup an den Start zu gehen und zum anderen wurde in Halle (Saale) um den Titel des Deutschen Hochschulmeisters gekämpft.

Bei dem diesjährigen Krokoyama Cup lief es für unsere Starter Benni, Jonas und Lukas leider nicht so wie sie es sich erhofft hatten, was aber unter anderen nicht unbedingt an den Leistungen der Karatekas lag. Lukas, der sich anfangs gut in Szene setzte, verlor leider den entscheidenden Kampf um Platz drei und er belegte einen guten fünften Platz. Jonas gewann seinen ersten Kampf souverän, in der zweiten Runde fing er sich zum Schluss einen Fuß und schon stand es 3:1 für seinen französischen Gegner. Auch er konnte sich in der nächsten Runde nicht durchsetzen. Für Jonas hieß es das "Aus". Bei Benni fing es auch routiniert an und er gewann vorzeitig seinen ersten Kampf. Leider verließ auch ihm sein Glück und in der anschließenden Trostrunde hatte er nochmals sein ganzes Können abgerufen aber es reichte leider nicht für eine Platzierung.
 
Schade...aber wie heißt es immer wieder... nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf.
 
Bei den nationalen Titelkämpfen der Hochschulen sahen die Ergebnisse weitaus besser aus. Unser Maxi holte verdient Silber, Team Silber, Christiane in Kata Bronze, Sarah in Kumite Bronze, Vivian Kumite 5. Platz, Fabian den 7. Platz und der krönende Abschluss machte Thorben-unser frischgebackener Hochschulmeister.
 
Herzlichen Glückwunsch!

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 13