Kurzmitteilung

Achtung, Wettkampfinteressierte melden sich bitte spätestens 2 Wochen vor Wettkampfbeginn über das Kontaktformular!

 

Damit helft Ihr uns sehr.

Veranstaltungen

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      
  2  3  4  5  6  8
161718192022
232425262729
3031     

Anmeldung

Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 229
Weblinks : 17
Seitenaufrufe : 315908

Presse
Internationale Harzmeisterschaft
Geschrieben von: Doreen Kerber   
 
Am 17. Oktober fand die Internationale Harzmeisterschaft in Ilsenburg statt.
 
Selbstbewusst und kämpferisch gingen Maximilian Krieg, die Brüder Peter Sebastian und Chris Alexander Bleich sowie Jonas und Benjamin Kerber im Kumite sowie vereinzelt in Kata auf die Tatami. Sie boten überzeugende Leistungen in ihren Kategorien.

Goldmedaillen erkämpften sich die Brüder Peter Sebastian (U8) und Chris Alexander (U11) Bleich sowie Jonas (U16) und Benni konnte sich gleich über zwei erste Plätze (U21 und Senioren) freuen. Strahlend nahm Max (U14) seine Silbermedaille in Empfang.
 
In der Kata-Disziplin konnten die Bleichis Brüder keinen Erfolg verbuchen sowie auch Chris Alexander, der sich nochmal in der nächst höheren Gewichtsklasse im Kumite unter Beweis stellen wollte, ging ohne Platzierung nach Hause. Trotz nur fünf Starter aus unserem Verein, haben sich alle prächtig arrangiert, die Couches haben das prima gemeistert und alle sind mit glücklichen Gesichtern nach Hause gefahren. wink
 
 
 
Internationaler Wado Cup
Geschrieben von: Doreen Kerber   
 
Beim diesjährigen Wado Cup 2015 in Halle waren 9 Athleten aus unserem Verein mit am Start. Wieder einmal bewiesen sie ihr ganzes Können.
 
Den Anfang machten die Brüder Peter Sebastian und Chris Alexander Bleich. Sebastian startete in der Kategorie Kinder U9 open, und zeigte ein gutes und sauberes Kampfverhalten, was ihn bis ins Finale brachte. Hier holte er sich souverän Gold. Alexander dominierte in seiner Gruppe Kinder U11 -33 kg/-39kg und sicherte sich mit guten Kampftechniken ebenfalls den 1. Platz. Maximilian Krieg ging in der Kategorie Schüler U14 -55kg an den Start. Mit einer soliden Leistung, holte er sich den 2. Platz. Außerdem startete Max für das Team Bushido Chemnitz und holte sich Gold. Sarah Grabert startete in drei Kategorien U21 open, Senioren -55 kg/-68 kg sowie U21 -60 kg. Sie zeigte in allen Kategorien ihr kämpferisches Können und holte sich in U21 - 60 kg und Senioren -55 kg/-68 kg jeweils den 1. Platz. In U21 open konnte Sarah sich eine Silbermedaille sichern. Melina Droste startete ebenfalls Senioren -55 kg/-68 kg und stand hier Sarah Grabert im Finale gegenüber, wobei Melina hier knapp das Nachsehen hatte und somit den 2.Platz belegte. Zudem stand Melina im Finale der Senioren open und holte sich hier mit einer sehr guten Leistung den 1. Platz.
 
Lukas Schladitz ging an den Start der Kategorie U21 +84 kg/-84 kg, wo er in seinen ersten Kampf Disqualifiziert wurde, Aufgrund 4 Verwarnungen. Es reichte am Ende dennoch für Bronze. Lukas ließ sich davon nicht beirren und holte sich mit einer guten Leistung in der Kategorie LK -84 kg den 2. Platz. Lukas zeigte im Team LK einen eher verhaltenen Kampf. Am Ende zahlte es sich dennoch mit einer Goldmedaille aus. Jonas Kerber,  der in der Kategorie U16 - 70 kg an den Start ging, zeigte sein ganzes Können und mit seinem routinierten Kampfstil holte er sich verdient Gold. Zudem startete Jonas im Team U16, er musste in seinem Kampf zeigen was er kann, da sein Kampf entscheident war, für den Gesamtsieg. Er konnte diesen Gewinnen und holte sich mit Hannes Krüger (1.SKDV) und Tom Bothe (Karateschule Staßfurt e.V.) verdient den ersten Platz. Jasmin Leiner (KDVZ, Budokan MD) ging in der Kategorie U14 - 42 kg/-48 kg an den Start. Sie zeigte hier ihre Fähigkeiten und ließ ihren Kontrahentinnen keine Chance. Sie dominierte ihre Gruppe und holte sich Gold. Außerdem ging Jasmin in der Kategorie U16 -47 kg/-54 kg an den Start. Auch hier war Jasmin nicht zu stoppen und stand verdient im Finale, welches ihr Gold brachte. Jetzt war Benjamin Kerber an der Reihe. In U21 -78 kg/+78 kg zeigte Benni eine gute kämpferische Leistung, die ihm bis ins Finale brachte. Zudem startete Benni bei den Senioren +84 kg. Auch hier war Benni seinen Kontrahenten überlegen, mit vielen guten Aktionen, Fleiß und Arbeit stand er im Finale. Benni holte sich somit 2x Gold. Zusammen mit seinen Kaderathleten Stephan Rewohl (KIH), Lukas Schladitz (KDVZ), Felix Kuse (Karateschule Staßfurt e.V.) sowie Alexander Krüger (1.SKDV) konnte er sich im Team LK sein drittes Gold an diesem Wettkampftag sichern.
 
 
Somit konnte der KDVZ am Ende 10x Gold im Einzel, 4x Silber im Einzel,
1x Bronze im Einzel sowie 4x Gold im Team erkämpfen.
 
Glückwunsch an die Karatekas!
Dank gilt den Trainern und Betreuern.
 

 

 
Offene Landesmeisterschaft in Brandenburg
Geschrieben von: Doreen Kerber   
 
Am 19.09.2015 fanden in Brandenburg die offenen Landesmeisterschaften mit 163 Startern aus 20 Vereinen statt. 3 Karatekas aus unserem Verein machten sich auf den Weg dorthin,um sich nach der Sommerpause wieder in das Wettkampfgeschehen reinzufinden. An den Start gingen die Brüder Chris Alexander und Peter Sebastian Bleich sowie Maximilian Krieg. Basti musste zuerst zeigen was in ihm steckt, im Bereich KATA ,wo 17 Athleten an den Start gingen, zeigte er souverän die Heian Sandan. Diese brachte ihm bis in die Trostrunde, wo er mit einigen Wacklern und Ungeduld leider nur Platz 4 erreichte. Alex, der zeitgleich die KATA Heian Shodan zeigte und auch die Trostrunde erreichte, aber auch hier Nerven ließ, musse sich mit Platz 4 zufrieden geben.
 
Nun kam die "Paradedisziplin" KUMITE, wo Basti U 11 -35 kg in seinem ersten Kampf zeigte wozu er fähig ist. Unter Leitung des Coaches und Trainers Olav Büttner, zog Basti in die nächste Runde ein. Basti hatte es nun mit einem körperlich überlegeneren Gegner zu tun. Hier musste Basti sich nun anders in den Kampf rein finden,bedingt durch die Größe seines Gegners. Aber auch hier zeigte er gekonnte Techniken und ließ sich nicht von der Größe beeindrucken. Im Gegenteil, Basti kämpfte mit Herz und Leidenschaft, dennoch mit Biss. Am Ende reichte es aber nicht und Basti kämpfte um Platz 3, den er sich redlich verdient hatte. Alex ,der U 11 -30 kg an den Start gehen wollte, blieb Kampflos, da sich kein Kontrahent in seiner Klasse befand. Somit wurde er Landesmeister ohne Kampf. Dennoch konnten sich Athleten die Kampflos geblieben sind, nach der Landesmeisterschaft miteinander messen, damit sie nicht ganz ohne Kampf nach Hause fahren mussten. Hier konnte Alex seinen Kampfstil ausprobieren und testen. Maximilian startete U 14-53 kg und zeigte einen verhaltenen Kampf. Er fand nicht richtig in den Kampf und verlor diesen am Ende knapp mit 1-0. Max holte sich den 3.Platz. Zu erwähnen ist, dass noch ein Karateka aus Sachsen Anhalt ( ZEN Gardelegen) Nico Rick den Weg nach Brandenburg fand und sich den Landesmeistertitel in KATA sowie KUMITE sichern konnte.
 
alt
 
Glückwunsch an alle!
Dank an Olav Büttner fürs Coachen!!!  

 

 
EUC Karate
Geschrieben von: Doreen Kerber   
 
Am 23.Juli macht sich Sarah auf den Weg nach Zabljak - Montenegro zum EUC der DHM.
Wir wünschen ihr viel Glück, viel Erfolg und das sie heil zurück kommt. Wir drücken die Daumen...:)
 
Sarah hat den 5. Platz erreicht. - Herzlichen Glükwunsch !
 
Deutsche Meisterschaft in Erfurt
Geschrieben von: Doreen Kerber   
 
Erfurt – Am 27/28. Juni fanden dieses Jahr die Deutschen Meisterschaften der Jugend/Junioren und erstmalig die Kategorie U21 statt. Für dieses Highlight waren unter anderen Melina Droste, Lukas Schladitz, Sarah Grabert, Jonas und Benjamin Kerber vom Landesverband Sachsen-Anhalt im Bereich Kumite nominiert. Im Kumite Einzel – 63 kg der Jugend, ging Jonas an den Start. Jonas, der durch seine erste Begegnung disqualifiziert wurde, kam durch seine nächsten Begegnungen Schritt für Schritt dem Siegertreppchen näher. Letztendlich Rang fünf zeigt aber, dass Jonas auch in Deutschland zu den Besten gehört. Melina, Sarah und Lukas sammelten hingegen wertvolle Wettkampfpraxis.
 
Im Kumite Einzel + 84 kg  der Herren U 21, ging dort Benni an den Start. Nach seinen klaren Vorrundensiegen stand er seinem Dauerrivalen Aleksandar Blagojevic (1. Shotokan Karateclub Frankenthal, RPF) gegenüber. Ein spannender Finalkampf wurde geliefert, den Benni hochverdient gewann.
 
alt
 
alt  alt
 
Deutscher Meister 2015, diesen Titel tragen zu dürfen ist der absolute Höhepunkt in seiner langen Karatelaufbahn. Ein besonderes Dankeschön gilt Coach und Landestrainer Jörg KönigHeimtrainer Olav Büttner, der immer an ihn geglaubt und unterstützt hat sowie den zahlreichen Fans für ihre Unterstützung.
 
Herzlichen Glückwunsch !!!
 
alt alt
 
Des Weiteren hat Nick Knopp (Egeln), einen hervorragenden 3. Platz erreicht. Herzlichen Glückwunsch auch dazu.
 
Lt Medaillenspiegel liegt der Landesverband Sachsen-Anhalt auf Platz 7.
Mit zwei erste Plätze, 4 Drittplatzierten,  einen 5. und einen 7. Platz.
 
Austrian Junior Open
Geschrieben von: Doreen Kerber   
 
kurzer Bericht - Am Freitag, dem 19. Juni 2015, machte sich eine kleine Gruppe des KVSA auf den Weg nach Wals bei Salzburg in Österreich, um an den internationalen Austrian Junior Open teilzunehmen. 
 
Bei diesem hochangesehenen Turnier mit über 1000 Teilnehmern starteten Athleten aus 21 Nationen. Vom Landesverband waren nominiert Luisa Brett, Tom Bothe (SFT), Nick Knopp (Egeln), Lukas, Benni und Jonas sowie mit dabei als Betreuer Jörg König (LT) und Michel Olschewski (Trainer SFT). Nach einem geselligen Abend, entspanntem Frühstück ging es um 11:00 Uhr in die Halle. Wie wir wieder feststellen mussten, die internationale Konkurrenz schläft auch nicht und somit schied einer nach dem anderen aus bis auf Benni. Er setzte sich verdient bis ins Finale durch, leider verlor er diesen Kampf und somit blieb es bei dem zweiten Platz.
 
alt alt
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Jetzt heißt es nochmal für alle insich kehren und sich auf das kommende Wochenende, der DM, seelisch und moralisch gut vorzubereiten. Viel Glück für alle bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt.

 

 
5. Internationaler Neko Cup 2015
Geschrieben von: Judith Bleich   
 
Am 13.06.2015 fand in Maintal der 5.Internationale Neko Cup statt. Ca.600 Athleten aus 4 Nationen (Niederlande, Schweiz, Belgien und aus Deutschland) machten sich auf den Weg nach Maintal. Darunter waren 4 Kaderathleten aus Sachsen-Anhalt. Jasmin Leiner (KDVZ / KV Budokan Magdeburg), Chris Alexander (KDVZ) und Peter Sebastian (KDVZ) sowie Vanessa Lorenz (Karate Institut Halle e.V.). Sebastian begann den Wettkampftag in der Kategorie Kata mänl. Mini. Hier zeigte er die Kata Heian Shodan und konnte sich bis ins kleine Finale durchsetzen, welches er mit 3-2 Stimmen für sich entschied und sich somit den 3.Platz sicherte. Im Anschluß der Katawettkämpfe startete  Sebastian nun in der Kategorie Kumite mänl. Mini. Dort konnte er sich mit einer super Leistung und gekonnten Techniken bis ins Finale vorkämpfen. Das Finale entschied er mit 6-0 für sich und holte somit den 1.Platz. Chris Alexander startete ebenfalls im Bereich Kata, wobei er hier in Runde 1 ausschied. Alexander konnte auch keinen Erfolg in der Kategorie Kumite mänl. Kinder + 1,35 m erziehlen. Er unterlag seinem Gegner Sezer Can (KSD Rottenburg BW Germany) und schied somit aus dem Wettkampfgeschehen aus. Jasmin Leiner (KDVZ / KV Budokan Magdeburg) startete in der Kategorie weibl. - 45 kg und setzte sich mit einer starken und überzeugenden Leistung bis ins Finale durch. Dort konnte auch sie sich durchsetzen und holte sich verdient den 1.Platz. Außerdem startete Jasmin im Team U14 und konnte hier mit dem Team SKD Sakura 1 Meuselwitz (Jasmin Leiner, Arlette Haache, Lara Coraman) den 3.Platz erkämpfen.
 
Somit konnten folgende Platzierungen errungen werden:
 
 
Weiterlesen...
 
KVSA – Landeslehrgang
Geschrieben von: Administrator   

Am letzten Wochenende fand in Wittenberg der KVSA – Landeslehrgang statt. 15 Vereinsmitglieder nahmen unter hochsommerlichen Bedingungen an diesem sehr abwechslungsreichen Event teil. Vor allem für Trainer und Sportler, die einmal in die anderen Bereiche des Kampfsportes „rein riechen“ wollten oder bei denen die Fortbildung im Vordergrund stand, hatten hier Gelegenheit, neue Impulse zu entdecken. So konnte man sich im Kenjitsu probieren, hatte die Möglichkeit bei DKV – Athletik – Trainer (Dr. Jürgen Fritsche) seine Leitungsgrenzen „zu ergründen“. Selbstverteidigungskurse, Kampfrichterlehrgang, sowie Kata - und Kumite – Einheiten rundeten das Programm ab. Ein kleines, aber besonderes Highlight für unseren Verein, war die Gürtelprüfung von Lukas Schladitz. Er bestand seine Braungurtprüfung souverän und zeigte damit, dass trotz Trainerarbeit und Leistungssport, auch dafür noch Zeit war.
 
 
Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Verein!
 
Der Arawaza Cup
Geschrieben von: Administrator   
 
Am letzten Wochenende fand in Halle der 3. „Arawaza Cup“ statt. Noch vor ein paar Jahren als kleines Breitensportturnier ins Leben gerufen, entwickelte es sich in den Folgejahren zu einem Event mit internationaler Beteiligung und wachsender Beliebtheit. 500 Athleten aus 10 Nationen und 86 Vereinen stellten sich in 637 Kämpfen. Auch Mitglieder des Nationalkaders nutzen diese Turnier mittlerweile für ihre Wettkampfvorbereitung.
 
Viele Vereine des Landes starteten unter der Schirmherrschaft dass Karateverbandes Sachsen – Anhalt. Für den KDVZ Magdeburg e.V. gingen 10 Sportler an den Start:
 
Chris Alexander Bleich, Sebastian Peter Bleich, Maximilian Krieg, Laura Mehrhoff, Julian Mehrhoff, Elian Oelze, Jerome Oelze, Pia Kalwies, Sarah Grabert, Lukas Schladitz.
 
 
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 11